Portrait von Herrn Beinbrecht

Ralf Beinbrecht Ph. D.

Büro +49 7366 7040470
Mobil +49 163 6273692
info@beinbrecht.de

Lackiertechnik, Anlagen
Engineering, Planung
Restrukturierung
> 33 Jahre Erfahrung
> 12 Jahre Consulting
Freie Mitarbeit / Berater

Beratung/­Begleitung

Löwe auf blauem Hintergrund

"Man merkt nie, was schon
getan wurde, man sieht
immer nur, was noch zu
tun bleibt."

(Marie Curie)

Der generelle Unterschied zwischen einer Beratung und Begleitung liegt im Faktor „Zeit“, aber auch – daraus resultierend – in dem allgemeinen Benefit für den Kunden.

Das RBC-Portfolio – Beratung/Begleitung

  • Lackiertechnik
  • Oberflächentechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Kunststofftechnik (Produktionsfelder)
  • Produktionsthemen
  • Projekt-, und/oder Qualitätsblöcke

… jeweils als

  • Produktionsexperte
  • Projektmanager
  • Planer
  • Paint Process Engineer
  • Projektleiter
  • Leader und/oder Technischer Leiter
  • Werks-/Betriebsleitungen für Produktionsthemen und/oder Beschichtungsbetriebe
  • QM – Aufgaben
  • Lean – Themen

Beispiel – Beratung

Aufgrund Ihrer Kunden-Anfrage wird eine Ist-Aufnahme vor Ort durchgeführt. Jene kann bis größer 10 Werktage andauern. Anschließend werden die Punkte aufgearbeitet und eine Empfehlung (meistens im Homeoffice) zusammengefasst. Jene Auswertung wird nach Bedarf persönlich vorgestellt, diskutiert und/oder durch einen Begleitungsauftrag fortgesetzt.

Die Erfahrung, aber auch etliche Projekte haben unter Beweis gestellt – den größten Benefit hat der Kunde bei einer Begleitung, die meistens länger als 6 Monate andauert.

Beispiel – Begleitung

Aufgrund Ihrer Personal-, oder Kompetenzsuche beauftragen Sie uns meist länger als 3 Monate bis evtl. sogar zu einer Serienübergabe und/oder dessen Stabilisierungsphase – je vollzogen ist.

Meine Kernkompetenzen umfassen einen breiten Produktions- bzw. Stellenhorizont.

Weitere Informationen: Zur Unterstreichung, fordern Sie doch meine Unternehmenspräsentation unter folgender E-Mal-Adresse an!
info@beinbrecht.de

Produktions­technik

Adler auf lilanem Hintergund

"Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist,
ist es nicht das Ende."

(Oscar Wilde)

Die Fabrik der Zukunft wird federführend (maßgeblich) durch die Digitalisierung geprägt werden.

Hier, in dieser spannenden und zum Teil wichtigen Ebene, werden alle Verfahren, Maßnahmen und Einrichtungen zur industriellen Herstellung von Gütern aus Grundstoffen, Zwischenprodukten und/oder Einzelteilen oder Vorläuferprodukten zusammengefasst.

Grundlage ist die Überführung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in technologisch beherrsch- und wirtschaftlich nutzbare Produktionssysteme. Sie wird meist unterteilt in die drei Gebiete

  • Energietechnik (Erzeugung, Wandlung und Übertragung von Nutzenergie),
  • Fertigungstechnik (Techniken zur Produktion von Stückgütern definierter Form, siehe DIN 8580) und
  • Verfahrenstechnik (Techniken zur Produktion von Fließgütern wie Schüttgütern, Flüssigkeiten und Gasen).

… Hilfstechniken sind Fördertechnik, Handhabungstechnik u. a

Weitere Informationen: Zur Vertiefung, sende ich Ihnen meine Kompetenzbroschüre gerne zu. Diese können Sie unter folgender E-Mail-Adresse anfordern!
info@beinbrecht.de

Manage­ment

Pfau auf rotem Hintergrund

"Erfahrungen sind wie Laternen, die wir auf dem Rücken tragen.
Sie beleuchten nur den Teil des Weges, den wir bereits hinter uns haben."

(Konfuzius)

… ist eine in einem Unternehmen nach ökonomischen Prinzipien ausgelegte Handlungsweise der Leitung, Organisation und Planung – in allen Lebensbereichen!

Interims Management Tätigkeiten als

  • Production Manager
  • Leader
  • COO/CTO

Weitere Informationen: Zur Abrundung, sende ich Ihnen gerne mein Booklet zu. Jenes können Sie unter folgender E-Mail-Adresse anfordern!
info@beinbrecht.de

Refe­renzen

Rochen auf orangenem Hintergrund

"Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen."

(Hermann Hesse)

Einhaus Industrielackierungen

Dr. Ralf Beinbrecht hat uns in einer strategisch wichtigen Zeit als Betriebsleiter begleitet. Hierbei überzeugte vor allem auch seine Expertise rund um das Thema Lackiertechnik. Dies zeigte sich innerhalb durch eine rasche Stabilisierung der Prozesse angefangen von der Vorbereitung der Bauteile bis hin zum Finish.

Neben dem Fokus auf das Kernthema Lack und Lackieren nebst mitgeltenden Bedingungen, wie Substrate und Werkstoffe verstand es Dr.Beinbrecht die Produktionsabläufe schnell zu überblicken und durch seine unkomplizierte Art auch auf Shop Floor Ebene wichtige Impulse zu setzen. Daneben begleitete er uns bei der Aufarbeitung der Anforderung an eine Lackieranlage nach dem Maßstab Industrie 4.0 und konnte hier besonders seine Erfahrung mit unterschiedlichen Lackieranlagen ins Feld führen. Zudem unterstützte er bei Themen wie Marketing, Strategie, Qualitätsmanagement und Projekt Engineering.

Wir würden Dr. Ralf Beinbrecht immer wieder wählen.

Manuel Einhaus, Geschäftsführer

Ferchau Engineering GmbH
Kunde: Continental Automotive GmbH in Babenhausen

Qualität und Leistung des Lieferanten liegen auf einem sehr hohen Niveau. Das Dienstleistungsergebnis entspricht in jeder Hinsicht den vereinbarten Anforderungen.

Der Lieferant erbringt seine Leistung jederzeit pünktlich und zuverlässig.

Getroffene Vereinbarungen werden konsequent eingehalten. Einen überwiegenden Teil an Lackierfehler und Kunststofffehlern wurden durch den Lieferant bereits behoben und der Fertigungsprozess stabilisiert. Die Zusammenarbeit mit Kunden ist jederzeit einwandfrei.

Der Lieferant handelt kundenorientiert und vertrauensvoll im Sinne des Auftraggebers.

Dirk Fasold, Vertriebs-/Standortleiter Ferchau Darmstadt

BMW/Kontec

Hier in Landshut läuft die Produktion in allen Bereichen auf Hochtouren, Anstrengende und spannende Monate liegen hinter uns. Gemeinsam ist es uns gelungen, die hohe Stückzahlnachfrage zu bewältigen und völlig neue Technologien auf die Straße zu bringen Darauf können wir Stolz sein. Es ist das Ergebnis einer starken Gemeinschaftsleistung Dahinter stecken: Ihr Einsatz, Ihre Flexibilität und Ihr Innovationsgeist. Mit Beginn seiner Arbeitsaufnahme ist Herr Ralf Beinbrecht Ph. D. im externen Kundeneinsatz als Planer im Bereich Elektrofahrzeuge mit folgenden Aufgabenschwerpunkten tätig:

  • Lackplanungsverantwortlichkeit für 21 und Bauteilverantwortlichkeit für 12 Fahrzeugteile vom i8
  • Erstellung/Überarbeitung von Lastenheften für z. B. Programmierung, Lackiergestellen/Aufnahmen
  • Ausarbeitung von Fehlerkatalogen
  • Ansprechpartner bei Lackier- und Kunststoffproblematiken
  • Task-Force-Leader für die Produktion bzw. Taskforce-Mitglied für die Kunststoff-/Klebe-/Montage- und Lackiertechnik

Landshut. BMW Group und Kontec

Frischkorn über XING

Als langjähriger vereidigter Sachverständiger ( a.D.) und als Unternehmer verantwortlich für zwei Betriebe habe ich die sehr guten strategischen Gedanken von Herrn Dr. Beinbrecht kennen gelernt. Freue mich - hier permanent auf eine weitere gute Entwicklungszusammenarbeit.

Ennepetal, Geschäftsführung Jörg Frischkorn

Witte Automotive

Herr Beinbrecht hat sich in seinem komplexen Aufgabenbereich in kurzer Zeit schnell und sicher eingearbeitet. Sein fundiertes Fachwissen und seine langjährige Berufserfahrung ermöglichten ihm auch bei komplexen Aufgaben und Problemstellungen, schnell und strukturiert Lösungsansätze zu finden und umzusetzen, was letztendlich in einer deutlichen Kostenreduzierung zu erkennen ist.

Herr Richard Eckertz, GF der Witte Bitburg GmbH

Benseler Group

Herr Dr. Beinbrecht führt seine Mitarbeiter zielorientiert und motiviert sie, indem er sie aktiv einbindet und unter Beachtung ihrer Fähigkeiten fördert. Dadurch erzielt er mit seinen Mitarbeitern stets sehr gute Leistungen, auch in schwierigen Situationen...

Technische und Kaufmännische Geschäftsführung der Benseler Beteiligungen

Peguform Weiden über EE AG

Seine vielschichtigen Erfahrungen aus dem Fachbereich unterstrichen seine Tätigkeiten hervorragend. Die unter Beweis gestellten Fähigkeiten zur Eigeninitiative, Selbstständigkeit und zielorientierten Problemlösung veranlassten die Firma Peguform, Herrn Dr. Beinbrecht die Gesamtverantwortung des Audi Le Mans R/8 Projekts inkl. Lieferantenaufbau zu übertragen.

euro engineering AG, Ralph Ritter Niederlassungsleiter

Zur Person

Delphin auf gelbem Hintergrund

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."

(Henry Ford)

Visionär gepaart mit dem notwendigen Rüstzeug – aus jahrelanger beruflicher Erfahrung und zweitens aus theoretischen Vertiefungen in den Fachbereichen:

  • Chemie
  • HWK-Fahrzeuglackierung/Instandhaltung
  • Lackier-/Oberflächen- und Kunststofftechnik
  • Qualitätsmanagement
  • Lean/Change Management
  • Betriebswirtschaftslehre/Controlling
  • Unternehmensleitung/-führung (Aufbau eines HWK-Unternehmens)

Werdegang

…

RBC

Onepager

07/08 – dato

RBC – Ralf Beinbrecht Consulting

Beratungs-/Begleitungsmandate

Beratungsumfänge:

Salzgitter, Magna Assamstadt und Slowakei, Mettler & Toledo, KBA Metall Print GmbH

Stationen

01/20 – Coronakrise

Beratungs-/Begleitungsmandat: Magna Mirrors Slowakei

Optimierung Lackier-/Produktionsprozesse

09/18 – 06/20

Begleitungsmandat – Betriebs-/Werkleiter: Systemlieferant / Industrielackierung

Analyse, Planung, Produktionsoptimierung Lackiererei, Teamfestigung etc.
Projektleiter für die Planung automatisierte Lackieranlage

04/18 – 08/18

Begleitungsmandat / Vakanz Überbrückung – Paint Process Engineer: Plastic Omnium – Sterbfritz

Analyse Lackier-/Produktionsprozesse, Vorbereitung Projekte DB und Maybach

01/18 – 04/18

Beratungsmandat: OWS - Weiden/Oberpfalz

Optimierung Lackier-/Produktionsprozesse

11/15 – 01/18

Continental Automotive

Projektleiter – CoverForm®, Engineering Lackiertechnologie
Task-Force-Mitglied/Leader – Produktionsprozesse

10/15 – 10/15

Beratungsmandat: SMP – Oldenburg

Optimierung Produktionsprozesse

05/15 – 09/15

NBHX Trim GmbH

Interimsleiter – Lackieranlagen
Projektleiter – Q7 und Koordinierung in-/externe Verlagerungen

09/13 – 05/15

BMW Landshut/Leipzig

Planer I8/I3 und Task-Force-Leader/Mitglied Produktionsprozesse
Mitglied in den Fachausschüssen Primerless (Lackieren), Kunststofftechnik, Kleben

05/12 – 08/13

Beratungsmandate – Proplant, Gamundia, Varroc Indien

Referate: Lackierprozesse energieeffizient gestalten

01/11 – 04/12

Witte Automotive

Restrukturierung Standort Bitburg (Kunststoffspritzerei)
Projektleiter externe Lackierereien

07/08 – 12/10

RBC – Ralf Beinbrecht Consulting

Beratungsmandate – SMR, Frischkorn, BeTec, Waterworld, Aron

Referate: Lackierprozesse energieeffizient gestalten

03/07 – 06/08

Benseler Group Sachsen/Brainkofen

Tech. Direktor/Werksleiter: Standortstabilisierungen

11/01 – 03/07

Diverse Aufgaben als Leader, Projektmanager, QMB, Interim Manager

VW-Wolfsburg, MS-Design, Varioplast, Schwinn, BMW-Regensburg, Peguform Weiden

02/87 – 03/99

Lackiererei-Inhaber/Rep. und Industrielackierungen

Gründer, Planung/Bau neue Betriebsstätte und Lackieranlage für Wasserlacke

Publi­kationen

Chamäleon auf grünem Hintergrund

"Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben
ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg."

(Henry Ford)

Betriebswirtschaft

ExelWas koste ich als Arbeitnehmer (348 KB) ExelAutokostenrechner (160 KB) ExelLiquiditätsplan – einfach (41 KB) ExelMitarbeiter – Kostenübersicht – Budget – einfach (16 KB) ExelBetriebliche Kosten Stundensatz Version 092012-1

Lackiertechnik

PDFKleines Lackierlexikon

Referat „Lackierprozesse energieeffizient gestalten“

PDFLackierprozesse Referat

Dieser Vortrag hatte so viel Potenzial, dass es vom Fraunhofer-Institut, einigen OEMs und der gesamten Lackierbranche aufgegriffen wurde. Jenes Projekt (Fraunhofer/OEM) läuft unter der Bezeichnung „Lackiereffizientes Lackieren von Karossen“. Sie möchten den Life-Mitschnitt ansehen, dann folgen Sie dem untenstehenden Link und registrieren sich auf dieser Seite! http://besserlackieren.de/webseminare/webseminar_0310.cfm

Im Fokus des Referats standen folgende Schwerpunkte:

  • Strategische Betrachtung der gesamten Prozesskette
  • Einsparpotenziale in den einzelnen Prozessschritten
  • Effiziente Applikationsverfahren
  • Anlagentechnische Optimierungsmöglichkeiten
  • Effiziente Instandhaltung
  • Alternative Verfahren

Kunststofftechnik

PDFKleines Kunststofflexikon

Lean/Six Sigma/QM-Themen/Tools

ExelOEE Rechner – einfach (385 KB) ExelSchwachstellenanalyse – mein Arbeitsplatz (147 KB) ExelPareto_QM (225 KB)

Sonstige Themenbereiche

PDFDienstvertrag/Werkvertrag – Info (315 KB) PDFDefinition, Erklärung – Katalogberufe (147 KB)

Profile

PDFRBC-Qualitätsmatrix (201 KB)